Land im Glas

Regionale Spezialitäten im Glas vermarkten.


Traditionelle Spezialitäten von bäuerlichen und gewerblichen Manufakturen sollen im regionalen Rahmen verfügbar werden, ihr lokaler Charakter und Ihre Besonderheit (z.B. aus dem Nationalpark Neusiedler See / Seewinkel, aus dem Uhudler-Land, etc.) sollen dabei deutlich unterstrichen werden. Geschichten und Informationen über Bodenständigkeit, Fleiß und Authentizität sind ein signifikantes Merkmal der Menschen und Dörfer und sollen über die Produkte weitererzählt werden.

Mit dem Projekt „Land im Glas. Edition Burgenland“ sollen alle relevanten Akteure der Nahrungsmittelkette im Burgenland (Erzeuger, Verarbeiter, Gastronomie) unter der Dachmarke Burgenland gebündelt und der regionale Markt erschlossen werden.

Durch diese Einbeziehung in die Nahrungsmittelkette soll bei allen Beteiligten
•    die Wertschöpfung gesteigert werden
•    die Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden
•    der Absatz auf lokalen Märkten verbessert werden
•    die Nahversorgung in peripheren Teilen des Landes gesichert werden und
•    der Identifikationswert der Bewohner mit dem Land gehoben werden.

Umsetzungsstand: Die Projektidee wurde konkretisiert und im Hinblick auf mögliche Förderungen analysiert. In einem zweiten Schritt wird nun ein Förderantrag für das Programm LE 2014-2020 erstellt und eingereicht.